2021 Wogeno Wörthsee Steinebach

 

Nichtoffener Wettbewerb auf Einladung, 2. Preis
Auftraggebende: Gemeinde Wörthsee
Vorhabenträger: Wogeno e.G.

Der Wettbewerbsvorschlag setzt auf dem sich von Westen nach Osten verjüngenden Wettbewerbsgebiet zwischen einem mächtigen, kurz vor der Realisierung stehende Supermarkt und einer bestehenden Kinderkrippe drei sich auffächernde, aus jeweils zwei Volumen bestehende Gebäudezeilen. Diese werden in sich so geknickt, dass sie gut nutzbare Außenräume mit einer klaren Zeichensetzung formen. Auf diese Weise umfassen die vier Wohngebäude der Genossenschaft Wogeno einen großzügigen Hof. Dieser Aussenraum im Zentrum der genossenschaftlichen Wohnanlage hat die Form einer zweiseitig offenen Raute. Er ist das kommunikative Zentrum, ein Begegnungsort mit Spielflächen und Aufenthaltsbereichen, zu dem sich alle halböffentlichen Nutzungen für die Bewohnenden hin orientieren.