Thalmatt 1, Herrenschwanden

 

1967-1974
Auftraggeber: P. Grimm

Achtzehn nach den Raumprogrammen verschiedener Bauherren gestaltete Häuser werden zu einem Ensemble zusammengebunden. Damit zeigt sich, dass auch bei Berücksichtigung der individuellen Wohnvorstellungen des Einzelnen, aus entsprechend verschieden gearteten Häusern eine kohärente Siedlung geformt werden kann. Zwei Reihen von Häusern, von einem zentralen, teils überdeckten Fussgängerweg erschlossen, die obere Reihe dreigeschossig, die untere zweigeschossig, gruppieren sich um einen kleinen Dorfplatz. Die einzelnen Häuser sind nebeneinander aufgebaut und nicht ineinander verschachtelt. 

Jedes Haus ist auf seinen Bauherrn zugeschnitten. Innenausbau, Farben und Oberflächenbehandlungen sind entsprechend verschieden. In ihrem Äusseren aber ist die Siedlung einheitlich gehalten. Erweiterungsmöglichkeiten in den einzelnen Häusern sind durch eine vorläufige Teilnutzung des gebauten Volumens gegeben. 

1976 Siedlung Lorraine Burgdorf1970 Siedlung Brunnadern Bern